StartseiteLehreStudentische ArbeitenMaschinenbauMasterarbeit: Untersuchung der Auswirkung von unterschiedlichen Implantationshöhen einer katheterbasierten Herzklappenprothese mittels FEM Simulation

Bachelor-/Masterarbeit: Untersuchung der Auswirkung von unterschiedlichen Implantationshöhen einer katheterbasierten Herzklappenprothese mittels FEM Simulation

Die katheterbasierte Implantation von Herzklappenprothesen ist mittlerweile sehr weit verbreitet. Dabei wird die Prothese klein zusammengefaltet und über einen Katheter minimalinvasiv in die Aorta eingebracht und die natürliche kalzifizierte Herzklappe ersetzt. Dabei kann es passieren, dass die Prothese nicht optimal eingesetzt wird, sondern zu hoch oder zu tief. In dieser Arbeit soll die Positionierung einer Herzklappenpro-these an unterschiedlichen Implantationspositionen mittels FEM Simulation in der Software LS-Dyna unter-sucht werden.

Dazu wird in dieser Arbeit zuerst das Modell in LS-Dyna erstellt. Die Prothese muss ein wenig gecrimpt (im Durchmesser verkleinert) werden, um danach in die Anatomie implantiert zu werden. Der Stent der Pro-these liegt bereits als CAD Datei vor, welche noch vernetzt werden muss. Der Stent wird zuerst in eine idealisierte Anatomie und danach in verschiedene patientenspezifische Aortenwurzeln implantiert. Er wird zunächst in optimaler Position und danach in einer höheren und einer tieferen Position eingesetzt. Es sollen verschiedene Dinge untersucht werden, u.a. wie die nativen Segel nach der Implantation liegen, wie die Koronararterien beeinflusst werden und ob sich die Prothese komplett entfalten konnte.

Voraussetzungen:

- Studium des Maschinenbaus oder CES

- Vorkenntnisse mit Simulationsprogrammen wünschenswert

- Sorgfalt und kritisches Hinterfragen der eigenen Arbeit und Ergebnisse, selbstständiges Arbeiten

- Eine schnelle Durchführung der Arbeit ist erwünscht, ab sofort

 





Für nähere Auskünfte:

Sabrina Herren M.A.