StartseiteAbteilungenScience Management

Science Management

Die jüngste Abteilung des AME setzt sich mit dem Verlauf biomedizinischer Innovationsprozesse auseinander, mit ihrer Geschwindigkeit und ihrer fachbezogenen Besonderheit.
Technologische Vielfalt, Interdisziplinarität und letztlich klinische Umsetzung sind die besonderen Wesenmerkmale der Prozessschritte bis zu einem neuen Medizinprodukt (oder einer Prozedur). Viele Partner aus Forschung, Wirtschaft und Klinik müssen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen erfolgreich zusammen arbeiten, damit eine Idee schließlich als diagnostische oder therapeutische Neuerung beim Patienten ankommt.

Die anwendungsorientierte Erforschung dieses Prozesses, seiner Bestimmungsgrößen und Wirkungszusammenhänge und der Rolle der Wissenschaft dabei bilden den Gegenstand der Abteilung Science Management. 'Anwendungsorientiert' unterstreicht das Ziel, neue Formen der Prozessgestaltung zu erarbeiten und sie in der Praxis der Partner oder auch des eigenen Institutes zu erproben und umzusetzen:

  • Analyse des Prozesses und der Geschwindigkeit von biomedizinischer Forschung & Entwicklung
  • Evaluation von Forschungsprogrammen
  • Untersuchung der Determinanten des Technologietransfers in der Biomedizin, Clustertheorie
  • Entwicklung & Erprobung (Effizienzanalyse) eines adressatengerechten IT–Einsatzes in der biomedizinischen Forschung
  • Technologievorschauen (Foresights, Forecasts) und Innovations- und Technikanalysen (ITA) für die Medizintechnik

 

Als weiteren Schwerpunkt betreibt die Arbeitsgruppe die  Entwicklung des Clusters „Biomedizintechnik“ auf dem RWTH Aachen Campus.

 


Abteilungsleiter

Dr. Robert Farkas

Tel.: +49 (0) 241 80 80740

 
Email